Meilener Anzeiger, 20.05.2021


Jörg und Claudia Achhammer und ihr moderner Coiffure-Salon in Obermeilen sind aus dem Meilemer Gewerbe nicht mehr wegzudenken. In zweiter Generation erfüllen die beiden mit ihrem jungen Team Frisurwünsche ganz nach dem Kopf der Kundschaft.


Jörg Achhammer, Sie haben gerade einige Neuerungen in Ihrem Salon vorgenommen. Welche sind das?

Wir haben immer noch 14 Plätze und gleich viel Platz für unsere Beratungen und Dienstleistungen rund ums Haar. Aber wir haben einen bisher nur selten genutzten Raum in eine Art Kosmetik-Studio umgewandelt. In einem abgetrennten Bereich können nun externe Fachleute, für die sich das Anmieten eines eigenen Studios nicht lohnt, punktuell ihre Dienstleistungen wie Pedicure oder Microblading (Augenbrauen) anbieten. So geben wir guten Fachleuten eine Plattform für ihre Dienstleistungen und können gleichzeitig unser Angebot vergrössern. Meine Stellvertreterin Vanessa Zwahlen hat kürzlich die Visagistenschule abgeschlossen. So können wir künftig, etwa für Hochzeiten oder andere spezielle Anlässe, Frisuren und professionelles Make-Up als Kombination anbieten. Auch dafür wird der neu eingerichtete Raum genutzt.


Auch auf dem Sitzplatz, der zur Liegenschaft gehört, hat sich einiges verändert ...

... genau! Der Platz wurde mit Hochbeeten versehen, in denen wir unter anderem Salat, Fenchel und Peperoncini angepflanzt haben. Durch die Begrünung entstand ein Platz, der zum Verweilen und Geniessen einlädt. Auch unsere Kunden können diesen schönen Sitzplatz im Freien geniessen. Die Ernte teilen wir übrigens im Team auf. Ein Projekt, das gut aussieht und uns noch näher zusammenbringt, weil man gemeinsam etwas schafft, was Freude macht.


Ihr habt eine gute Stimmung im Team!

Ja! Unsere tolle treue Kundschaft spürt das und bestätigt uns das auch. Bei uns herrscht ein guter Teamspirit mit viel Vertrauen untereinander.


Frisuren-Trends ändern sich laufend. Was ist gerade besonders angesagt?

Während Haartrends früher viel deutlicher einer Epoche zuzuordnen waren, verlaufen sie sich heute viel mehr. Das hat viel damit zu tun, dass man mit einer Frisur auch Individualität ausdrücken kann. Darum ist es wichtig, dass wir immer auf die Bedürfnisse der Kundinnen und Kunden eingehen und sie passend zu ihrer Haarqualität und Gesichtsform beraten. Egal ob Long Bob, Kurzhaarschnitt, gestufte Mähne, blond oder knallig bunt: 2021 ist haartechnisch alles erlaubt.

Auffallend ist im Moment, dass immer mehr Männer ihre Haarfarbe etwas aufpeppen, und auch bei jüngeren Kundinnen wird wieder vermehrt über eine Dauerwelle nachgedacht.


Bericht - Meilener Anzeiger

Empfohlene Einträge